"Familien"-Ambulanz Flensburg

Babytherapie - Kinderbehandlung - Elternberatung

Annette Völker - Heilpraktikerin
Annette Völker - Heilpraktikerin

Annette Völker - Heilpraktikerin

 

Der Begriff "Schreiambulanz" hat häufig für Eltern eine abschreckende Wirkung. Bitte nicht irritierend lassen! Für uns, die wir mit Babys arbeiten, ist das ein ganz "normaler" Begriff für eine Anlaufstelle, wo Eltern bei vielfältigen Problemen Unterstützung angeboten wird.

Schreien ist oft ein Thema, aber ganz bestimmt kein Zugangskriterium!

Hier in der Praxis erhalten Sie kompetente und einfühlsame Hilfe, wenn  

  • Ihr Baby tatsächlich viel schreit (Schreibaby),
  • Ihr Kind angespannt wirkt, sich durchbiegt und unruhig ist,
  • Drei-Monats-Koliken das Leben schwer machen,
  • Sie und Ihr Baby Bindungsförderung brauchen
  • Sie sich Sorgen um ihr Baby machen oder sich gestresst und überfordert fühlen,
  • wenn der Start ins Leben schwierig war
  • Sie Beratung und Begleitung bei Verhaltens- und Schlafproblemen suchen

Kolik & Co. - gute Gründe für einen Termin

Sie sind sich noch nicht sicher, ob Sie hier richtig sind?

Hier eine "Sorgenliste" mit den häufigsten Gründe, warum Eltern zu mir in die Praxis kommen. 

Individuelles Behandlungskonzept

Jede Familie ist einzigartig, jedes Kind und jedes Anliegen.

Um dem gerecht zu werden, umfasst meine Arbeit neben der Cranio-Sacralen Therapie Behandlungsansätze aus der Baby- und Traumatherapie, sowie der "Emotionellen Ersten Hilfe"- einem speziellen Konzept zur Bindungsförderung. Die unterschiedlichen Verfahren werden je nach Anliegen und Bedarf für jede Familie individuell kombiniert.

Zusammen mit langjähriger Erfahrung ist das die Grundlage für ein erfolgreiches Therapiekonzept.

homöopathie und Bachblüten

Bachblüten und besonders Homöopathie vervollständigen, neben den Körpertherapien, das Behandlungsangebot. In der Regel ist beides mit schulmedizinischen Behandlungen kombinierbar.

Kinderbehandlungen

Homöopathische Behandlung 

akuter und chronischer Erkrankungen,

Neurodermitis,

AD(H)S Behandlung


Zurück zum Seitenanfang